Tel: 0906 40249950 kostenlose Beratungshotline (8 – 17 Uhr)

VERSANDKOSTENFREIE LIEFERUNG ab 30 €

Studie belegt: Fast 50% aller CBD-Anwender brauchen keine Arzneimittel mehr.

Es gibt immer mehr Studien über die Wirkungsweise von Cannabis bei verschiedenen Krankheiten. Immer wieder werden Wissenschaftler somit auch auf CBD (Cannabidiol) aufmerksam. Vor kurzer Zeit wurde von HelloMD in Zusammenarbeit mit Brightfield Group der Bericht „Understanding Cannabidiol“ veröffentlicht. Die Ergebnisse dieser Studie sind verblüffend als auch bahnbrechend.

Das CBD die ein oder anderen Medikamente ersetzen kann war schon länger bekannt. Doch die Forschungsergebnisse von Brighfield Group und HelloMD beweisen eine weitaus größere Wirksamkeit. Die Studie beinhaltete 2400 Teilnehmer von einer Gemeinschaft von 150.000 Nutzern.
Dr. Perry Solomon, Chef-Amtsarzt von Hello MD sagt, dass die Hauptgründe, warum Menschen CBD
verwenden
 
-Schlaflosigkeit
-Depressionen
-Angstzusände
-Gelenkschmerzen
sind.
 
Allgemein ist ein exponentieller Anstieg des Interesses an CBD-Produkten zu verzeichnen. Dieses Interesse könnte im Laufe der nächsten Zeit auch noch zulegen.
Es gibt noch viel zu lernen, allerdings ist diese Tatsache nicht zu ignorieren.
 
CBD, die neue Medizin
 
Jeder kennt die Hanfpflanze und den damit in Zusammenhang gebrachten Stoff THC Delta 9 der hierzulande unter das BtmG fällt. THC Delta 9 ist für den „high“ Zustand verantwortlich. Ganz anders hierzu ist CBD (Cannabidiol) nicht psychoaktiv und somit in DE als Nahrungsergänzungsmittel frei
erhältlich und erfreut sich an immer größerer Beliebtheit. Dem Stoff werden entzündungshemmende, antidiabetische, antieleptische und krebshemmende Qualitäten nachgesagt.
 
Somit stellt sich die Frage: Kann CBD die verschriebenen, pharmazeutischen Medikamente ersetzen?
Die Antwort ist eindeutig.
 
Laut Studie konnten 42% der Teilnehmer ihre verschreibungspflichtige Medikamente wie Tylenol, Ibuprofen und stärkere Dank CBD komplett absetzen.
Erstaunliche 80% der befragten Bevölkerung versicherten einen sehr großen bzw. extremen positiven Effekt von CBD. Zudem sind keine Nebenwirkungen bekannt.
 
„Diese Studie ist aufregend, da sie zeigt, dass es möglicherweise einen riesigen, kaum erschlossenen Markt für CBD-Produkte gibt, der das Leben vieler Menschen verbessern könnte“ sagte Bethany Gomez, welche die Direktorin der Brighfield Group ist.
 
 
 
 
 
 
Quelle:
https://bewusst-vegan-froh.de/studie-zeigt-fast-die-haelfte-der-cannabis-anwender-muessen-keine-verschreibungspflichtige-medikamente-mehr-einnehmen/
Dein Warenkorb ist leer
0